Menu Suche
 

Aktion Schulterblick. Bewusst und sicher mobil

Neue Kampagne macht auf die Notwendigkeit freiwilliger Gesundheitschecks aufmerksam: für eine sichere Automobilität bis ins hohe Alter

Bonn, 7. November 2012 – Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) startet, unterstützt vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), eine neue Kampagne, die auf die Notwendigkeit von freiwilligen Gesundheitschecks für eine möglichst lang währende und sichere Automobilität aufmerksam macht. Die Kampagne „Aktion Schulterblick“ liefert wichtige Fakten und Zahlen rund um das Thema „ältere Autofahrer und Mobilität“, nennt Beratungsstellen, Trainings und Seminare und wirbt dafür, die eigene Gesundheit mit Blick auf eine sichere Verkehrsteilnahme regelmäßig zu überprüfen.

„Das Thema Verkehrssicherheit gewinnt in einer alternden Gesellschaft an Bedeutung, da sich viele Gesundheitsbeeinträchtigungen im Alter schleichend einstellen“, erklärt DVR-Präsident Dr. Walter Eichendorf. „Doch Autofahren ist keine Frage des Alters, sondern der Gesundheit. Zum Erhalt einer möglichst lang währenden und sicheren Automobilität ist die regelmäßige Überprüfung der eigenen Fahrtüchtigkeit deshalb unerlässlich.“

Erfahren Sie mehr über die Kampagne „Aktion Schulterblick“ auf der Website www.dvr.de/schulterblick. Hier finden Sie ab sofort spannende Fakten und Zahlen, die wichtigsten Ansprechpartner, einen Online-Test und weitere Informationen rund um das Thema sichere Mobilität.