Menu Suche
 

„Risiko raus!“: Aktionstag in München

München, 26. Mai 2011 – Am 21. Mai 2011 wurde der Münchener Odeonsplatz zum Schauplatz sicherer Mobilität und bot gleichzeitig den Auftakt zur ARD-Themenwoche „Der mobile Mensch“. Berufsgenossenschaften und Unfallkassen informierten gemeinsam mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) unter dem Motto „Risiko raus!“ über Gefahren beim Fahren und Transportieren. Mit dabei waren auch Polizei, Feuerwehr und die Verkehrswacht. Eine Bühne mit Live-Musik und zahlreiche Mitmachaktionen präsentierten Verkehrssicherheit zum Anfassen. Der Aktionstag war in Deutschland gleichzeitig Auftaktveranstaltung für das von den Vereinten Nationen (UN) ausgerufene „Jahrzehnt der Verkehrssicherheit”.

Über 170.000 Menschen jährlich verunglücken auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule. Mehr als 500 Menschen kommen bei diesen so genannten Wegeunfällen ums Leben. Die Aktionen drehten sich deshalb um Themen wie die sichere Beförderung von Kindern im Pkw, Fahrradsicherheit oder Fahrerassistenzsysteme (FAS). In Gurtschlitten, Überschlag- oder Fahrsimulatoren konnten die Besucher Verkehrssicherheit hautnah erleben. Die Feuerwehr zeigte in einer Vorführung, wie wichtig die „Rettungskarte“ beim Aufschneiden eines Unfallautos ist. Ein Fahrradcheck sorgte für mehr Verkehrssicherheit auf dem Zweirad und auf dem Rollstuhlparcours konnten Besucher das Verkehrsgeschehen einmal aus einer anderen Perspektive erleben.

Partner des Verkehrssicherheitstages 2011 waren unter anderem der ADAC, der DVR, DEKRA, MAN, BMW, Audi, die Münchner Feuerwehren und Polizei, die Verkehrswacht München und die Landesverkehrswacht.

Quelle: Risiko raus!

Download:

jpg Pressefoto (RGB-Format, 1,1 MB)

jpg Präsentation (3,8 MB)