Startseite  >  Prävention > Trainings > Pkw-Sicherheitstraining Ältere Menschen

Pkw-Sicherheitstraining Ältere Menschen

  • Das Pkw-Sicherheitstraining „SHT sicher mobil“ richtet sich an ältere Menschen über 65 Jahre. Beim Fahrsicherheitstraining können sie überprüfen, wie sicher sie mit dem Auto unterwegs sind und wo es noch Verbesserungspotenziale gibt.

    Das Fahrsicherheitstraining ist keine Aus-, sondern eine zielgruppengerechte Weiterbildung. Es findet keine Prüfung statt: Fehler während des Trainings führen in keinem Fall zum Führerscheinentzug. Vielmehr geht es darum, die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu überprüfen und dazu zu lernen.

    Inhalte des Pkw-Sicherheitstrainings

    Das „SHT sicher mobil“ besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil. In beiden geht es speziell auf die Bedürfnisse von älteren Autofahrenden ein und soll dazu beitragen, dass sie mobil bleiben. In moderierten Gruppengesprächen werden vorab schwierige Situationen im Straßenverkehr besprochen.
    Die praktischen Übungen bauen auf dem Wissen und Können der Teilnehmenden auf und testen dieses unter unterschiedlichen Bedingungen, wie zum Beispiel beim Fahren auf nasser Fahrbahn. Im Unterschied zum Pkw Sicherheitstraining trainieren Teilnehmende konkret Fahrfähigkeiten, die besonders älteren Menschen Schwierigkeiten bereiten können. Dazu zählen z.B. das Parken und Rangieren, Kreuzungs- und Abbiegesituationen sowie präzises Spurhalten.

    Video

© 2020 Deutscher Verkehrssicherheitsrat