Info-Portal Drogen im Straßenverkehr
DVR
Deutscher VerkehrssicherheitsratUK | BG
Unfallkassen und BerufsgenossenschaftenVISION ZERO

Mischkonsum

Unter Mischkonsum versteht man die gleichzeitige Einnahme verschiedener (illegaler) Drogen bzw. den zusätzlichen Konsum von Medikamenten und/oder Alkohol (legale Droge). Problematisch ist, dass sich die Wirkungen der einzelnen Substanzen gegenseitig stark beeinflussen können. Das Wirkungsergebnis ist für den Konsumenten nicht kalkulierbar. Als Folge können starke psychische (z.B. Halluzinationen, Psychosen) oder körperliche Folgeerscheinungen (z.B. Herzrasen) auftreten.

Ein typisches Konsummuster junger Leute am Wochenende ist beispielsweise, Ecstasy zusammen mit Speed, Amphetaminen und Alkohol zu konsumieren. Danach als “chill-out” Haschisch.

 

Beratung in Ihrer Nähe

MPU-Begutachtungsstellen