Sie sind hier: Startseite > Themen

Kinder

ADAC: Aktion „Achtung Auto“ wird 25 Jahre alt

München, 6. November 2014 – Das Tempo eines herannahenden Autos richtig einschätzen, Fahrgeräusche orten, den Bremsweg eines Fahrzeugs berücksichtigen – damit haben Kinder im Straßenverkehr große Probleme. Die Aktion „Achtung Auto“ des ADAC trainiert genau diese Fähigkeiten mit kostenlosen Kursen an Schulen. An dem Verkehrssicherheitsprogramm, das der ADAC Regionalclub Südbayern vor 25 Jahren entwickelte, haben bundesweit bereits mehr als zwei Millionen Schüler teilgenommen. ...»

Sicher mit dem Bus zur Schule – Haltestellen-Tipps für Eltern und Kinder!

Mehr als zehn Millionen Schüler fahren mit dem Bus oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule. Ein gute Wahl, denn die Gefahr eines Unfalls ist damit laut Statistik deutlich geringer, als wenn man zu Fuß geht oder Fahrrad und Auto nutzt. Einen Gefahrenschwerpunkt gibt es aber trotzdem – und das sind die Haltestellen. Warum es dort immer wieder zu schweren Unfällen kommt und wie sie sich verhindern lassen, verrät dieser Audio-Beitrag. ...»

Toter Winkel: Radfahrer in Gefahr

DVR fordert fahrzeugtechnische Lösungen

Bonn, 8. Juli 2014 (DVR) – Endlich Grün: Der Lkw fährt an und biegt in die Seitenstraße ein. Dabei übersieht er den Radfahrer, der sich von hinten auf dem Radweg nähert. Das schwere Fahrzeug trifft den Radfahrer, dieser geht zu Boden und wird von dem Laster mitgeschleift. So oder ähnlich ereignen sich immer wieder schwere Unfälle. Nach Schätzungen der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) gab es 2012 in Deutschland 650 Abbiegeunfälle mit Personenschaden zwischen Lkw und Radfahrern, 30 davon endeten tödlich. Aber auch zwischen Pkw und Radfahrern kommt es in dieser Situation häufig zu Kollisionen, zumeist beim Rechtsabbiegen. ...»

Herzlichen Glückwunsch, Kindersitz!

20 Jahre Sicherungspflicht im Pkw

Bonn, 4. Dezember 2013 – Bill Clinton war neuer Präsident der Vereinigten Staaten, Henry Maske wurde Box-Weltmeister im Halbschwergewicht, und im Kino lief „Jurassic Park“ – das alles war 1993. Und noch etwas passierte in diesem Jahr: Erstmalig wurde in Deutschland vorgeschrieben, dass Autofahrer ihre Kinder im Auto besonders sichern müssen. Daran erinnert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR). ...»

Sicher auf dem Weg zur Schule

DVR gibt Tipps für den ersten Schulweg

Bonn, 1. August 2013 (DVR) – In den kommenden Wochen starten viele Erstklässler auf ihren neuen Weg zur Schule. Als schwächere Verkehrsteilnehmer benötigen sie besondere Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) appelliert deshalb an alle Auto- und Motorradfahrer, aufmerksam und rücksichtsvoll zu handeln. Besonders in Wohngebieten und Straßen rund um Schulen gilt: langsam fahren und jederzeit bremsbereit sein. Eltern können als Vorbereitung den Schulweg mit ihren Kindern gemeinsam planen und üben. Die Sicherheit im Straßenverkehr sollte dabei stets an erster Stelle stehen. ...»

Maskottchen „Jünter“ im Einsatz für mehr Sicherheit

Düsseldorf, 18. Juli 2013 – Jünter, das Fohlen-Maskottchen des traditionsreichen Fußballvereins Borussia Mönchengladbach unterstützt das nordrhein-westfälische Innenministerium und setzt sich für sicheres Fahrradfahren ein. ...»

BASt: neue Zahlen zu Gurt, Helm und Kindersitz

Bergisch Gladbach, 18. Juli 2013 – Sicherheitsgurte, Schutzhelme und Kinderrückhaltesysteme sind die Lebensretter Nummer eins im Straßenverkehr. Bereits seit den 1970er Jahren erfasst die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) die Sicherungsquoten und präsentiert nun die Zahlen für 2012. ...»

„Achtung Auto!“ in Eisenach

Karlsruhe, 30. April 2013 – Die Verkehrssicherheitsinitiative „Achtung Auto!“ startete heute in Eisenach in ihr 13. Jahr. Kern der Gemeinschaftsaktion von Michelin, ADAC und Opel sind gezielte Verkehrssicherheitstrainings für Fünft- und Sechstklässler. ...»

Achtes bundesweites Treffen der Kinderunfallkommissionen 2012

Dokumentation liegt vor

Köln, 18. Februar 2013 – Unter dem Titel „Zu Fuß zur Schule – sicher und selbstständig“ hatte das Netzwerk „Verkehrssichere Städte und Gemeinden im Rheinland“ beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) zum achten bundesweiten Treffen der Kinderunfallkommissionen am 12. und 13. November 2012 zum Verkehrsverbund Rhein-Sieg nach Köln eingeladen. Mehr als 50 Verkehrssicherheitsexperten aus Kommunen, Polizei, Schulen, Institutionen und den Kinderunfallkommissionen diskutierten aktuelle Themen zur Verkehrs- und Mobilitätserziehung. ...»

Radelnde Erstklässler?

Bonn, 28. November 2012 – Über die Hälfte der Befragten (56 Prozent) lehnt es ab, dass Erstklässler allein mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Von den Eltern mit Kindern im Alter zwischen fünf und sieben Jahren sind sogar über zwei Drittel (68 Prozent) dieser Meinung. Dies ergab eine repräsentative Befragung von 2.000 Personen, die im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) vom Marktforschungsinstitut Ipsos durchgeführt wurde. Ein Viertel der Befragten (28 Prozent) stimmte nur unter Einschränkung zu, zum Beispiel dann, wenn das Kind reif genug ist, der Schulweg nicht zu weit ist und es nur wenig Autoverkehr gibt. Nur jeder Siebte (14 Prozent) antwortete mit „Ja“. ...»

Gefahrenzone Haltestelle

Bonn, 30. August 2012 (DVR) – Mehr als zehn Millionen Kinder und Jugendliche nutzen in Deutschland für ihren Weg zur Schule einen Schulbus oder öffentliche Verkehrsmittel. Dabei erweist sich der Omnibus als ausgesprochen sicheres Beförderungsmittel. Bei seiner Nutzung ereignen sich deutlich weniger Unfälle als bei den Schulwegen zu Fuß, mit dem Rad oder im Pkw. Dennoch sind auch hier teilweise schwere Unfälle zu verzeichnen. Darauf weist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hin. ...»

Sicher auf dem Weg zur Schule

DVR gibt Tipps für den ersten Schulweg

Bonn, 26. Juli 2012 (DVR) – In den kommenden Wochen machen sich viele Erstklässler auf ihren neuen Weg zur Schule. Schulanfänger gehören zu den schwächeren Verkehrsteilnehmern und benötigen besondere Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) appelliert deshalb an alle motorisierten Verkehrsteilnehmer, besonders aufmerksam und rücksichtsvoll zu handeln. Insbesondere in Wohngebieten und Straßen rund um Schulen heißt es: Fuß vom Gas nehmen und jederzeit bremsbereit sein. Als Vorbereitung sollten Eltern mit ihren Kindern den Schulweg gemeinsam einüben. Auch ein Rollentausch kann sinnvoll sein. ...»

50. Verkehrsgerichtstag: Pedelecs im Fokus der Experten

Elektrofahrräder für Kinder nicht geeignet

Bonn/Goslar, 27. Januar 2012 (DVR) – Pedelecs (Pedal Electric Cycles), von einem Elektromotor unterstützte Fahrräder, liegen voll im Trend und erfreuen sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Rund 600.000 Pedelecs werden in diesem Jahr auf Deutschlands Straßen unterwegs sein. Unfallforscher und Verkehrssicherheitsexperten haben auf dem 50. Deutschen Verkehrsgerichtstag vom 25. bis 27. Januar 2012 in Goslar jedoch auch vor den Gefahren gewarnt, die diese modernen Zweiräder mit sich bringen. Pedelecs weisen andere technische und fahrdynamische Eigenschaften auf als ein herkömmliches Fahrrad. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) regt deshalb an, die Forschungen auf dem Gebiet der elektrisch motorisierten Fahrräder sowie die Aufklärungsarbeit für alle Verkehrsteilnehmer zu intensivieren. Auch eine getrennte Erfassung in der Unfallstatistik erscheint dringend erforderlich. ...»

DVR-report 3/2011

Journal / Leser-Telefon-Aktion zur richtigen Kindersicherung im Pkw

...»

Kinderunfallzahlen nicht tatenlos hinnehmen

Bonn, 5. Oktober 2011 – Im vergangenen Jahr kamen in Deutschland 104 Kinder unter 15 Jahren an den Folgen eines Verkehrsunfalls ums Leben. Das ist ein Anstieg gegenüber 2009 um 16 Prozent. Zum Vergleich: An den Folgen einer Infektion durch das EHEC-Virus, das monatelang ganz Deutschland in Atem hielt, starben 53 Menschen. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) fordert alle Verkehrsteilnehmer auf, die Kinderunfallzahlen nicht tatenlos hinzunehmen. ...»

Move safely – Respect rules

UK/BG/DVR-Jugendaktion 2011 zum Thema Regelbefolgung im Straßenverkehr

Der Straßenverkehr ist gerade heutzutage mehr und mehr eine Selbstverständlichkeit geworden. Es ist ganz normal, mobil zu sein und sich, mit welchem Verkehrsmittel auch immer, zu bewegen. Genauso ist es mit dem Verhalten im Straßenverkehr. Mit der Aktion „Move-Savely. Respect rules.“ will der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) das Thema Verhalten, Verantwortung und Regelbefolgung in den Schul-Unterricht einbinden, damit Schülerinnen und Schüler – ganz automatisch – ein neues und hoffentlich nachhaltiges Vertständnis für das Thema aufbauen. ...»

Pilotprojekt „Rollikids“ gestartet

„Risiko raus!“ und DVR unterstützen Sicherheitstraining für Handbiker

Westerstede, 27. Juli 2011 – Stefan Bäumann, Handbiker und vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) als Mannschaftssportler des Jahres 2010 ausgezeichnet, besuchte heute die Teilnehmer des ersten Sicherheitstrainings für Handbikes im niedersächsischen Westerstede. Er war begeistert vom Konzept des Sicherheitstrainings, bei dem zwölf junge Handbiker fit für den Straßenverkehr gemacht werden. ...»

Wer auf den Kindersitz verzichtet, spielt mit dem Leben seines Kindes!

Leser-Telefon-Aktion zur richtigen Kindersicherung im Pkw

Bonn, 15. Juli 2011 (DVR) – Die Zahl der im Straßenverkehr getöteten Kinder unter 15 Jahren stieg 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent an – fast jedes zweite Kind verunglückte dabei als Mitfahrer in einem Auto, so die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Ungesicherte Kinder haben im Auto ein siebenmal höheres Risiko schwer verletzt oder getötet zu werden. Dennoch sind die kleinen Mitfahrer häufig nicht ausreichend gesichert: In der Altersgruppe der über Sechsjährigen achtet nur noch etwas mehr als die Hälfte der Eltern auf den richtigen Schutz. Daneben haben viele Eltern Probleme mit der richtigen Handhabung der Sicherungssysteme. Was es von der Auswahl des passenden Sitzes über die Montage bis zur richtigen Bedienung zu beachten gilt, wussten die Experten an unserem Lesertelefon. Hier die wichtigsten Fragen der Leserinnen und Leser und die Antworten zum Nachlesen: ...»

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitstrainings für Motorradfahrer
www.dvr.de/sht
Verkehrssicherheitsprogramme für Jugendliche
verkehrssicherheitsprogramme.de