Deutscher Verkehrssicherheitsrat e. V. - News http://www.dvr.de www.dvr.de de http://www.dvr.de/grafik/dvr.gifDeutscher Verkehrssicherheitsrat e. V.http://www.dvr.de/ Mon, 22 Sep 2014 12:13:36 UTC Blitzmarathon NRW: Mehrzahl der Autofahrer hält sich an Tempolimits http://www.dvr.de/aktuelles/sonst/3947.htm

Düsseldorf, 22. September 2014 – Über 17.900 Schülerinnen und Schüler haben sich in Nordrhein-Westfalen am zweiten Blitz-Marathon des Jahres beteiligt. Die Polizei nahm die Hinweise auf und richtete auf ihrer Grundlage rund die Hälfte der insgesamt 3.400 Kontrollstellen ein. NRW-Innenminister Ralf Jäger zog eine positive Zwischenbilanz.

]]>
Sun, 21 Sep 2014 23:00:00 UTC
Aachen: ADFC erreicht Poller-Demontage auf Vennbahn-Radweg http://www.dvr.de/aktuelles/sonst/3948.htm

Aachen, 22. September 2014 – Auf einem Abschnitt des Vennbahn-Radweges zwischen Aachen und Kalterherberg ereigneten sich 42 zum Teil schwere Fahrradunfälle mit Pollern. Eigentlich sollten die Poller verhindern, dass Kraftfahrer den Radweg befahren. In einer Testphase wurden die Poller im Juni dieses Jahres demontiert.

]]>
Sun, 21 Sep 2014 23:00:00 UTC
Bundesweite Initiative „Zweite Erste Hilfe“ gestartet http://www.dvr.de/presse/informationen/3944.htm Prominente Unterstützung durch Dr. Eckart von Hirschhausen

Stellten am 19. September 2014 in Berlin die bundesweite Partnerinitiative „Zweite Erste Hilfe“ vor (v. l. n. r.): Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer Deutscher Verkehrssicherheitsrat, Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Ina Kutscher, Verkehrsunfallopfer und Initiatorin der Ausstellung „Jeden kann es treffen“, Christoph Müller, Sachgebietsleiter Erste Hilfe beim Deutschen Roten Kreuz, und Kabarettist und Mediziner Dr. Eckart von Hirschhausen. (Quelle: „Runter vom Gas“)

Berlin, 19. September 2014 – Als Initiatoren der Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ haben Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), und Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), heute die bundesweite Partnerinitiative „Zweite Erste Hilfe“ gestartet. Ihr Ziel: Verkehrsteilnehmer motivieren, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen, um mehr Leben zu retten. Neben dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) unterstützt auch Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen das Vorhaben.

]]>
Thu, 18 Sep 2014 23:00:00 UTC
KÜS: Jeder vierte HU-Mangel betrifft Lichtanlage http://www.dvr.de/aktuelles/sonst/3946.htm

Losheim am See, 18. September 2014 – Rund 25 Prozent aller in der Pkw-Hauptuntersuchung (HU) festgestellten Mängel betreffen die „Lichttechnischen Einrichtungen“. Zahlen der Prüforganisation KÜS belegen, dass die Mängelquote in diesem Bereich während der letzten Jahre nur geringfügig abgenommen hat. Besonders häufig werden falsche Einstellungen des Abblendlichtes beanstandet.

]]>
Wed, 17 Sep 2014 23:00:00 UTC
GTÜ: Weniger Mängel bei Hauptuntersuchungen http://www.dvr.de/aktuelles/sonst/3945.htm

Stuttgart, 17. September 2014 – Die Gesamtzahl der Pkw-Mängel bei der Hauptuntersuchung (HU) war im ersten Halbjahr 2014 leicht rückläufig. Dies geht aus dem aktuellen Mängelreport der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hervor. Dennoch stellten die Prüfingenieure an jedem fünften Fahrzeug schwerwiegende Defekte fest. Elektrik und Bremsen führten die Mängelliste an.

]]>
Tue, 16 Sep 2014 23:00:00 UTC
VCD-Städtecheck 2014: Weniger Verunglückte bei steigender Verletzungsschwere http://www.dvr.de/aktuelles/sonst/3943.htm

Berlin, 12. September 2014 – Fußgänger sind in Städten, gemessen am Anteil der zurückgelegten Fußwege, relativ sicher. Zu diesem Ergebnis kommt der Städtecheck des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) für die Jahre 2009 bis 2013. Unverhältnismäßig groß sei jedoch die Gefahr, als Fußgänger bei einem Unfall schwer oder tödlich verletzt zu werden. Untersucht wurde das Unfallgeschehen in allen deutschen Großstädten mit über 100.000 Einwohnern.

]]>
Thu, 11 Sep 2014 23:00:00 UTC
Überholvorgänge auf Landstraßen besonders gefährlich http://www.dvr.de/aktuelles/sonst/3942.htm

Berlin, 12. September 2014 – Riskante Überholvorgänge sind eine Hauptursache für schwere Unfälle auf Landstraßen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV). 28 Prozent der Unfallverursacher überholten trotz Gegenverkehr, 26 Prozent trotz unklarer Verkehrslage und weitere 26 Prozent innerhalb eines Überholverbotes. Die UDV fordert deshalb Überholverbote an Kuppen, Wannen und bei zu geringen Sichtweiten sowie eine konsequentere Überwachung.

]]>
Thu, 11 Sep 2014 23:00:00 UTC
Internationale Konferenz „Ageing and Safe Mobility“ http://www.dvr.de/aktuelles/sonst/3941.htm Am 27. und 28. November 2014 in Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach, 12. September 2014 – Der demografische Wandel und sich verändernde Mobilitätsbedürfnisse älterer Verkehrsteilnehmer schaffen neue Herausforderungen für die Verkehrssicherheitsarbeit. Um den aktuellen Stand der Forschung zu präsentieren und Lösungsansätze zu diskutieren, lädt die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) gemeinsam mit weiteren europäischen Forschungsinstitutionen zur Konferenz „Ageing and Safe Mobility“ nach Bergisch Gladbach ein.

]]>
Thu, 11 Sep 2014 23:00:00 UTC
Sichtbar sein für mehr Verkehrssicherheit http://www.dvr.de/presse/informationen/3940.htm Sichtbarkeitsinitiative der Kampagne „Runter vom Gas“ und des Deutschen Familienverbands in Bremen gestartet

Berlin, 11. September 2014 – Auf dem 25. Bremer Kindertag am 14. September 2014 machen „Runter vom Gas“, die Verkehrssicherheitskampagne des Bundesverkehrsministeriums und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), und der Deutsche Familienverband (DFV) unter dem Motto „Mach dich sichtbar“ auf die Gefahren der dunklen Herbst- und Wintermonate aufmerksam.

]]>
Wed, 10 Sep 2014 23:00:00 UTC
Packesel Auto – Urlaubsgepäck richtig sicher verstauen! http://www.dvr.de/presse/radio_tv_film/hoerfunk3939.htm

Koffer, Taschen, Fahrräder, Kühlbox, Luftmatratzen und, und, und ... Wer mit dem Auto in Urlaub fährt, kennt das Problem: Irgendwann sind Kofferraum, Dachgepäckträger und selbst die Hutablage proppenvoll – aber richtig verstaut ist das Gepäck oft nicht. Worauf Sie beim Packen unbedingt achten sollten, wenn Sie sicher an Ihrem Urlaubsziel ankommen wollen, verrät Ihnen dieser Audio-Beitrag.

]]>
Wed, 3 Sep 2014 23:00:00 UTC