Unfallbilanz 2008: Trotz Tiefstand zwölf Verkehrstote täglich

Wiesbaden, 8. Juli 2009 – Wie das Statistische Bundesamt (destatis) mitteilt, sind im vergangenen Jahr mit insgesamt 4.477 Verkehrstoten so wenige Menschen wie noch nie in einem Jahr seit 1950 auf deutschen Straßen ums Leben gekommen.Die Zahl der tödlich Verunfallten ging um 472 oder 9,5 Prozent zurück.

Auch bei der Zahl der Verletzten ist eine abnehmende Tendenz festzustellen: Bei den Schwerverletzten gingen die Zahlen um 6,4 Prozent, bei den Leichtverletzten um 4,9 Prozent zurück. Insgesamt hat die Polizei 2,29 Millionen Verkehrsunfälle aufgenommen und damit 1,8 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

Von allen Altersgruppen tragen junge Erwachsene im Alter von 18 bis 24 Jahren noch immer das höchste Unfallrisiko im Straßenverkehr. Obwohl die Zahlen sich seit acht Jahren in Folge rückläufig entwickeln (in 2008 ein Rückgang von 8,7 Prozent), stammt jeder fünfte Getötete und Verletzte aus dieser Altersgruppe. Eine positive Entwicklung gibt es in der Altersklasse der 18- bis 20-Jährigen: Hier wurden jeweils 67 getötete Fahrer bzw. 17 getötete Mitfahrer weniger gezählt als im Jahr zuvor. Ebenfalls erfreulich in dieser Altersgruppe ist die Entwicklung bei den Unfällen, die auf Alkohol zurückzuführen sind: Ein Rückgang um 11 Prozent steht einem Rückgang von 6,4 Prozent bei allen Pkw-Fahrern gegenüber.

Erstmals war überhöhte Geschwindigkeit im Jahr 2008 nicht mehr Unfallursache Nummer eins, sondern kam mit 9,9 Prozent auf Platz drei. Allerdings sind die Folgen der damit in Zusammenhang gebrachten Unfälle schwerwiegender: Die Opfer bei diesen Unfällen machen nunmehr 38 Prozent aller Verkehrstoten aus.

Trotz dieser erfreulichen Entwicklung bedeuten die aktuellen Zahlen, dass immer noch durchschnittlich zwölf Menschen täglich bei Verkehrsunfällen ihr Leben verlieren. Trauriger Höhepunkt der Unfallstatistik war das Jahr 1970, in dem 21.332 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben verloren.

Quelle: destatis

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Wer macht was in Deutschland?
Verkehrssicherheitsprogramme, die bundesweit und für jeden zugänglich angeboten werden
verkehrssicherheitsprogramme.de