DVR-Seminare „Sichere Straßen für den Fußverkehr“

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Urbanistik

Das Zufußgehen ist besonders in den Städten die häufigste Art der Fortbewegung. In Untersuchungen zum Unfallgeschehen mit Fußgängerinnen und Fußgängern zeigt sich allerdings, dass die Gestaltung der Infrastruktur oft nicht den Empfehlungen des aktuellen Regelwerks entspricht. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat deshalb in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (DIfU) und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ein praxisorientiertes Seminar rund um die Rahmenbedingungen für den Fußverkehr entwickelt.

Die eintägigen Veranstaltungen richten sich an Fachpersonal aus der Kommunalverwaltung und -politik, an Expertinnen und Experten aus Planungsbüros und Verbänden sowie Akteure aus dem Bereich der Nahmobilität. Im Mittelpunkt stehen infrastrukturelle Maßnahmen ebenso wie die Planung sicherer Fußverkehrsanlagen. Weitere zentrale Elemente der Seminare sind das Vermitteln von Regelwerken und Rechtsvorschriften sowie Erkenntnisse aus der Unfallforschung. Durch die gemeinsame Bearbeitung von Planungsbeispielen und den Erfahrungsaustausch untereinander wird der Praxisbezug gefördert.

Veranstaltungstermine und -orte:

22. November 2016, München

30. November 2016, Berlin

6. Dezember 2016, Köln

7. Dezember 2016, Dortmund

Ansprechpartner:

Dr. Detlev Lipphard
Referent
Straßenverkehrstechnik
E-Mail: DLipphard@dvr.de
Telefon: 0228 40001-56
Telefon: 0228 40001-67


Downloads


pdf Programm und Anmeldung


DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht
DVR-Verkehrszeichen-Memo-Spiel
www.dvr.de/multimedia/spiele/...
Deine Wege: Sichere Mobilität im betrieblichen und öffentlichen Bereich
www.deinewege.info