Seminare

Der DVR bietet Seminare zu unterschiedlichen Themen der Verkehrssicherheit für Betriebe aller Branchen und öffentliche Einrichtungen an. Er leistet Unterstützung bei der Planung und Umsetzung sowie bei der langfristigen Integration von Verkehrssicherheitsarbeit.

Da die Belange jeder Organisation unterschiedlich sind, können die folgenden Seminarangebote individuell angepasst werden.

Sicherheit für den Radverkehr

Sicherheit für den RadverkehrFahrradfahren ist umweltfreundlich, kostengünstig und gesund. Immer mehr Menschen entdecken für sich das Rad als Freizeitgerät und auch als Fortbewegungsmittel, mit dem sich vor allem innerstädtische Wege oftmals schneller und stressfreier zurücklegen lassen. ...»

Verkehrssicherheitsarbeit mit jungen Erwachsenen

Autofahren gehört für junge Leute zum Erwachsenwerden dazu - die Risiken sind ihnen oft nicht bewusst.Für Jugendliche und junge Erwachsene ist das Führen eines Kraftfahrzeugs mehr als eine Fortbewegungsart, um Entfernungen zu überwinden. Als Zeichen für Unabhängigkeit und Freiheit gehört das Autofahren für die meisten zum Erwachsenwerden dazu. ...»

Sicherheitsfachleute qualifizieren

Sicherheitsfachleute qualifizierenVoraussetzung für eine erfolgreiche Präventionsarbeit sind gut ausgebildete Multiplikatoren und Führungskräfte, die ihre Verantwortung wahrnehmen und die richtigen Weichen stellen. Der DVR hat Seminarbausteine entwickelt, mit deren Hilfe Sicherheitsfachleute fortgebildet werden können. ...»

Verkehrssicherheit für höhere Führungskräfte

Verkehrssicherheit für höhere FührungskräfteIn diesem 90-minütigen Seminarbaustein geht es um die Frage, inwiefern Verkehrssicherheit ein wichtiges und unverzichtbares Thema für Führungskräfte ist. Es werden die unterschiedlichen Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Verhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dargestellt und anhand von Beispielen zur betriebsbedingten Verkehrsteilnahme konkretisiert. ...»

Mehr Sicherheit für Fahrer von Einsatzfahrzeugen

Mehr Sicherheit für Fahrer von EinsatzfahrzeugenEinsatzfahrten sind Ausnahmesituationen und bergen ein hohes Unfallrisiko. Alle 3 Sekunden entsteht eine gefährliche Situation, die zum Unfall führen kann. Dabei lassen sich 90 % der Unfälle auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen. Zu 60 Prozent sind Einsatzfahrerinnen und -fahrer die Verursachenden. Sie benötigen deshalb ein qualifiziertes, praxisnahes Training. ...»

Apropos Verkehrssicherheit

Zu schnell unterwegs: Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen.Nicht angepasste Geschwindigkeit, zu geringer Abstand und Fahren unter Alkoholeinfluss gehören zu den Hauptunfallursachen im Straßenverkehr.
Um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für mögliche Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren, hat der DVR für die betriebliche Verkehrssicherheitsarbeit die Seminarreihe „Apropos Verkehrssicherheit“ entwickelt. ...»

Ältere Verkehrsteilnehmer: sicher mobil

Ältere Verkehrsteilnehmer: sicher mobilDurch demografischen Wandel steigt die Anzahl älterer Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer – besonders der Pkw-Fahrer – absolut und prozentual deutlich an. Ältere Menschen gehören als Zufußgehende oder Radfahrende zu den schwächeren Verkehrsteilnehmenden, die besonders gefährdet sind und die besonderen Schutzes bedürfen. ...»

Fahrer-Qualifizierungsprogramm Transporter (FQT)

Schulung für den anspruchsvollen Fahreralltag: Das Fahrer-Qualifizierungsprogramm Transporter von BGF und DVR kombiniert theoretische Grundlagen mit dem DVR-Sicherheitsprogramm für Kleintransporter.Um Fahrererinnen und Fahrer sowie Unternehmerinnen und Unternehmer für die ständig steigenden Anforderungen im Transportgewerbe fit zu machen, sind ganzheitliche Ansätze auf dem Gebiet der Transportersicherheit notwendig. Das zweitägige „Fahrer-Qualifizierungsprogramm Transporter (FQT)“ kombiniert theoretische Grundlagen mit fahrpraktischen Übungen aus dem „Sicherheitsprogramm Transporter“ des DVR. FQT wurde gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft (BG Verkehr) entwickelt. ...»

Sicher fahren in der Land- und Forstwirtschaft

Sicher fahren in der Land- und ForstwirtschaftLandwirtschaftliche Fahrzeuge sind im Straßenverkehr ein besonderes Risiko für andere Verkehrsteilnehmende. 2014 verunglückten 2.574 Personen mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen: 78 wurden getötet, 699 schwer und 1.797 leicht verletzt. Mit dem Programm „Sicher fahren in der Land- und Forstwirtschaft“ soll dieses hohe Unfallrisiko deutlich verringert werden. ...»

Verkehrssicherheit an Baustellen

Gefahrenpunkt Baustelle: Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, muss fachmännisch abgesichert werden.An Straßenbaustellen ereignen sich in Deutschland jedes Jahr zahlreiche Verkehrsunfälle mit Verletzten und Getöteten. Der volkswirtschaftliche Schaden der Baustellenunfälle ist immens. Richtige Baustellenabsicherung erfordert viel Fachwissen auf der Grundlage aktueller Gesetze und Richtlinien. Der DVR hat gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft für Bauwirtschaft (BG Bau) ein Seminarkonzept entwickelt, anhand dessen das nötige Wissen einfach, praxisnah und abwechslungsreich vermittelt wird. ...»

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Verkehrssicherheitsprogramme für ältere Verkehrsteilnehmer
verkehrssicherheitsprogramme.de
Verkehrssicherheitsprogramme für Radfahrer
verkehrssicherheitsprogramme.de
Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht