ETSC-Programm REVIVE: Rettungskette und Versorgung der Unfallopfer im Fokus

Brüssel, 24. November 2016 – Eine optimierte Rettungskette bei Verkehrsunfällen kann die Überlebenschancen von Unfallopfern deutlich erhöhen. Mit der Initiative REVIVE möchte der Europäische Verkehrssicherheitsrat ETSC europaweit vorbildliche Maßnahmen zur Verbesserung der Rettungskette und der Versorgung von Verletzten sammeln.

„Wenn Rettungskräfte auf dem neuesten Wissensstand sind, kann dies Todesopfer vermeiden und die Folgen von Unfallverletzungen lindern“, erläuterte ETSC-Geschäftsführer Antonio Avenoso. REVIVE werde dazu beitragen, vorbildliche Praxisbeispiele zusammenzutragen und das Wissen darüber zu verbreiten. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und wird von Toyota Motor Europe unterstützt.

Quelle: ETSC

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

DVR-Verkehrszeichen-Memo-Spiel
www.dvr.de/multimedia/spiele/...