Australien: Doppelte Strafpunkte zwischen Weihnachten und Neujahr

Sydney, 22. Dezember 2016 – Im australischen Bundesstaat New South Wales werden einige Verkehrsdelikte zwischen dem 24. Dezember und dem 2. Januar mit der doppelten Strafpunktzahl belegt. Dies betrifft nicht angepasste Geschwindigkeit, Handygebrauch am Steuer, Verstöße gegen die Gurtpflicht und Motorradfahren ohne Helm.

Diese besondere Regelung ist seit 1997 in Kraft und greift auch an anderen Feiertagen, wie etwa Ostern oder dem nationalen Tag der Arbeit. Begleitet werden die Aktionszeiträume durch Informationen in Rundfunk und Fernsehen sowie Onlinemedien.

Quelle: NSW

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht