Reiseveranstalter bewerben Notrufnummer 112

Brüssel, 14. Februar 2013 – Rund die Hälfte der EU-Bürger würde bei einem Notfall im eigenen Land die Notrufnummer 112 wählen. Dies sind rund vier Prozent mehr Menschen als noch vor einem Jahr, wie aus einem aktuellen Bericht der Europäischen Kommission hervorgeht. Nachdem Verkehrsunternehmen bereits seit einem Jahr verstärkt über den Notruf 112 informieren, sollen nun auch Reiseveranstalter und Reisebüros dafür werben.

„Die europäischen Bürger sollten wissen, dass sie – gleichgültig, wo sie sich in Europa befinden – mit einem einzigen Anruf Hilfe herbeiholen können“, so Neelie Kroes, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission. Die Nummer 112 verbindet Anrufer aus dem Fest- oder Mobilfunknetz in allen EU-Mitgliedstaaten kostenlos mit den jeweiligen Notrufzentralen, die häufig mehrsprachig besetzt sind. Auch außerhalb der EU, etwa in der Schweiz oder in der Türkei, ist die 112 als Notrufnummer eingerichtet.

Quelle: EU

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht

SEITE EMPFEHLEN