DEKRA Verkehrssicherheitsreport 2017: „Best Practice“ auf dem Weg zur Vision Zero

Stuttgart, 2. Juni 2017 – Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO kommen weltweit jährlich nach wie vor etwa 1,25 Millionen Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Die unterschiedliche Entwicklung in den einzelnen Ländern macht den Bedarf nach Austausch zwischen den Akteuren deutlich. Der neue DEKRA Verkehrssicherheitsreport 2017 möchte diesen Austausch fördern und sammelt „Best Practices“ aus aller Welt.

Gemeint sind Maßnahmen, die sich in bestimmten Regionen der Welt bewährt haben und unter Umständen auch andernorts für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen können. Der DEKRA Verkehrssicherheitsreport 2017 liefert Praxisbeispiele für die Bereiche Mensch, Fahrzeugtechnik und Infrastruktur sowie für alle Verkehrsteilnehmergruppen. Er steht unter www.dekra.de/verkehrssicherheitsreport-2017 zum Download bereit.

Quelle: DEKRA

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Kino-/TV-Spots und Videos
http://www.dvr.de/site/videos.aspx