Herzlich willkommen bei der Aktion Schulterblick. Bewusst und sicher mobil

Neue Kampagne macht auf die Notwendigkeit freiwilliger Gesundheitschecks aufmerksam

Aktion Schulterblick. Bewusst und sicher mobil

Deutschland ist mobil: Das Auto ist und bleibt das beliebteste Verkehrsmittel. Waren im Jahr 2000 noch 38,4 Millionen Pkw zugelassen, sind es heute bereits über 43 Millionen1. Immer stärker wächst damit auch die Zahl derjenigen in der Generation 65 plus, die Auto fahren.

Wie bin ich bis ins hohe Alter sicher unterwegs? Was tun, um Leistungseinbußen zu erkennen, die altersbedingt auftreten können? Und wie kann ich meine Fahrfitness verbessern? Die Aktion Schulterblick des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) informiert hier rund um das Thema „Sichere Mobilität im Alter“. Nutzen Sie unsere Angebote:

Machen Sie unseren Online-Test

Interessierte Autofahrer können beim Online-Test ihre Seh-, Hör- und Reaktionsfähigkeit prüfen. Er vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck Ihrer Fähigkeiten, ersetzt aber nicht den regelmäßigen Besuch beim Arzt. Hier geht’s zum Online-Test.

Informieren Sie sich über Gesundheitschecks

Ihr Hausarzt ist der richtige Ansprechpartner, um Ihre Fahrtüchtigkeit genauer unter die Lupe zu nehmen. Begleiten Sie die ehemaligen Skistars Rosi Mittermaier und Christian Neureuther bei ihrem Gesundheitscheck. Zum Video.

Fit am Steuer mit einem Fahrsicherheitstraining

Auch für langjährige Fahrer mit einem großen Erfahrungsschatz lohnt sich ein Fahrsicherheitstraining. Dort gibt es Praxistipps für sicheres Fahren; es wird geübt, gefährliche Situationen zu meistern. Angebote, auch spezielle Trainings für Senioren, in Ihrer Nähe finden Sie in unserer Datenbank.

Tipps für Angehörige

Die nächsten Angehörigen bemerken es häufig als Erste, wenn sich bei Familienmitgliedern allmählich Beeinträchtigungen beim Fahren einschleichen. Sie sind deshalb besonders gefragt, die Betroffenen darauf aufmerksam zu machen und sie auf die damit verbundenen Risiken hinzuweisen. Der Flyer „Sicher mobil im Alter. Tipps für Angehörige und Freunde“ der Aktion Schulterblick unterstützt sie dabei. Hier können Sie sich den Flyer herunterladen.

Sie wollen noch mehr zum Thema „Fahrtüchtigkeit im Alter“ wissen?

Lesen Sie hier die besten Tipps unserer Experten vom DVR oder laden Sie sich unsere Informationsbroschüren für ältere Autofahrer herunter: Download.

 

1 Quelle: Statistisches Bundesamt, Verkehr aktuell, Fachserie 8 Reihe 1.1, 09/2014

Ansprechpartnerin:

Sandra Demuth
Referatsleiterin
Öffentlichkeitsarbeit Initiativen/Veranstaltungen
E-Mail: SDemuth@dvr.de
Telefon: 0228 40001-53


Downloads


PDF Broschüre: „Fit und Auto-mobil“ (2,6 MB)

PDF Flyer: „Tipps für Angehörige und Freunde“ (566 KB)

Übersicht

Interview: Rosi Mittermaier und Christian Neureuther

Umfrage zur Mobilität

Selbsttest für Autofahrer

Umfrage zum Medikamentenkonsum

Expertentipps

Fahrsicherheitstraining in Filderstadt

Umfrage unter Angehörigen

Rosi Mittermaier und Christian Neureuther im Gespräch (YouTube-Video)
Video: Rosi Mittermaier und Christian Neureuther im Gespräch.

Infovideo zur Aktion Schulterblick (YouTube-Video)
Infovideo zur Aktion Schulterblick.

Fahranfänger testen den Altersanzug. (YouTube-Video)
Video: Fahranfänger testen den Altersanzug.

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Verkehrssicherheitsprogramme für ältere Verkehrsteilnehmer
verkehrssicherheitsprogramme.de
Wer macht was in Deutschland?
Verkehrssicherheitsprogramme, die bundesweit und für jeden zugänglich angeboten werden
verkehrssicherheitsprogramme.de
Kino-/TV-Spots und Videos
http://www.dvr.de/site/videos.aspx